Al-Nakba-Mahnwache am 22.05.2018 15:00 Uhr in Kassel

„Als Nakba oder an-Nakba (arabisch النكبة), deutsch Katastrophe oder Unglück, wird im arabischen Sprachgebrauch die Flucht und Vertreibung von etwa 700.000 arabischen Palästinensern aus dem früheren britischen Mandatsgebiet Palästina bezeichnet, das zu einem Teil am 14. Mai 1948 als Staat Israel seine Unabhängigkeit erlangte.“

( https://de.wikipedia.org/wiki/Nakba )

Was von den einen als Tag der Unabhängigkeit gefeiert wird, ist für die anderen der Tag der Katastrophe.

70 Jahre nach der Staatsgründung Israels marschierten in Gaza an die halbe Millionen Palästinenserinnen und Palästinenser, ganze Familien, zu den Zäunen, die die (grüne) Grenze markieren.

100 von ihnen (im Alter zwischen 8 Monaten und 51 Jahren) wurden durch israelisches Militär an der Grenze getötet bzw. starben an ihren Verletzungen, über 3000 wurden insgesamt verletzt. Der 14.05.2018 war somit der tödlichste Tag in Gaza seit dem letzten Krieg in 2014.

Dieser Marsch, der „Marsch der Rückkehr“, findet seit Ende März, seit dem Tag des Bodens, mit immer mehr Zulauf aus der Bevölkerung statt.

Der Leidensdruck in Gaza ist mittlerweile aufgrund der mehr als kritischen humanitären Lage auch besonders hoch: die dort lebenden 2 Millionen Menschen besitzen keinerlei Freizügigkeit, auch die Einfuhr von Lebensmitteln, Baumaterialien und anderer Güter ist stark eingeschränkt . 95% des Wassers ist nicht trinkbar, weswegen die Menschen dort krank werden. 46% der Kinder leiden an Blutarmut. Aufgrund der drei Kriege in den letzten 10 Jahren, insbesondere des brutalsten in 2014, sind die Menschen stark traumatisiert. Ganz besonders die Kinder leiden sehr. 50% von ihnen haben keinen Lebenswillen. 45% der Bevölkerung sind arbeitslos, die Arbeitenden kriegen nicht selbstverständlich Gehalt. Die Versorgung mit Strom gibt es seit Jahren nur noch eingeschränkt. Die medizinische Versorgung ist permanent am Limit und darunter.

Deshalb laden wir Euch ein, mit uns am Dienstag (22.05.2018) von 15:00 bis 16:00 Uhr eine Mahnwache im Gedenken an al Nakba und die Lage in Gaza auf dem Opernplatz in Kassel (vor C&A) abzuhalten.