Lasst uns Dabka tanzen!

Dabke oder Dabka (arabisch دبكة) ist ein Folkloretanz, der in der Levante und somit auch in Palästina getanzt wird. Dabka wird gerne bei Familienfeiern, Hochzeiten, Beschneidungen, bei der Rückkehr oder der Abreise von Reisenden und bei nationalen Feiertagen getanzt.

Es ist ein Reihentanz – man fasst dich dabei an den Händen oder umfasst die Schultern der benachbarten Tänzerinnen und Tänzer. Dabka bedeutet so viel wie „Mit-den-Füßen-auf-den-Boden-Stampfen“ – den Rhythmus gibt die Darbuka (Bechertrommel) vor, die Schritte werden vom ersten Tänzer oder von der ersten Tänzerin vorgegeben und vielseitig variiert.

Den längsten Dabka-Tanz lieferten 2.743 Palästinenserinnen und Palästinenser, die in 2007 in einer langen Menschenschlange in Akka sieben Minuten lang tanzten.

(Quelle: Wikipedia.org)

Lajee-Tour, Schottland 2016

Dabka